Easyroti

Planktonfutter für die Rädertierchenzucht

Für die Kultivierung und Zucht von Rädetierchen

Hergestellt in höchster Qualität 

Für die Zucht werden zwei easyreefs® Mikroalgenarten verwendet: Nannochloropsis (80%) + Tetraselmis (20%).

Die Dosierung hängt von der Anzahl der Rädertierchen ab. Der durchschnittliche Verbrauch beträgt 4 ml Easyroti pro Liter Rädertierchenkultur/Tag ( wenn 25% der Rädertierchen täglich geerntet werden).

Die genaue Anleitung finden Sie weiter unten.

Spezielle Verpackung

Die Verpackung lässt zu, dass die Haltbarkeit nach Anbruch nicht verkürzt wird. Der flexible Beutel wird beim Entnehmen des Produkts zusammengedrückt und verhindert, dass Sauerstoff in den Behälter eindringt, wodurch die Anfangsbedingungen des Behälters erhalten bleiben.

Keine Kühlung

Bei einer Lagerung von unter 24°C kann das Produkt ohne Kühlung gehalten werden, auch nach dem öffnen der Verpackung. Der Nährwert bleibt erhalten, wie wenn die Verpackung ungeöffnet wäre.

Sicher

Die Mikroalgen, aus denen Easyroti besteht, werden in geschlossenen Photobioreaktoren unter Sicherheits- und Tierschutzbedingungen gezüchtet, die ISO 22000-Bestimmungen entsprechen.

Die ISO 22000-Norm garantiert das Fehlen von Krankheitserregern, die ein Riff-Ökosystem beeinträchtigen könnten.

Laden Sie sich das Informationsblatt zu dem Produkt herunter:

Titel
Easyractor Informationen.pdf

Befolgen Sie die Anweisungen, um erfolgreich eine Rädertierchen-Kultur zu erhalten:

Material:

3 Flaschen von 2 Litern Inhalt für die langsam blubbernden Rädertierchen Kulturen.

Nahrung:

easy reefs® Nannochloropsis (80%) + Tetraselmis (20%)

Kulturzyklus ab Stamm: 5 Tage

Empfohlene Meerwasserdichte: 1019, obwohl bis 1022 gut kultiviert werden kann.

Kulturtemperatur: 22ºC bis 28ºC. 

Optimale Kulturtemperatur: 24ºC.

Um die Rädertierchen zu filtern, sollten Sie ein 50-Mikron-Netz verwenden.

Sobald Sie die Kultur beginnen, können Sie Rädertierchen nach 6 Tagen ernten. Sie haben eine Flasche für die "Stamm"-Kultur und eine andere für die "Produktions"-Kultur".

Die folgenden Informationen beschreiben die Dosierung, die unter idealen Bedingungen zu verwenden ist, vorausgesetzt, dass die Rädertierchenmenge Ideal ist. Manchmal ist es möglich, dass sich die hinzugefügten Mengen an Mikroalgen nicht an den Bedarf der Rädertierchen passt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in Aquarien Rädertierchen nicht gezählt werden, so dass die Menge der hinzugefügten Mikroalgen nicht genau der Menge der Rädertierchen entspricht. Wenn das Kulturwasser klar wird, bedeutet dies, dass die Menge an Mikroalgen nicht ausreicht. Wenn die Rädertierchen länger als 4 Stunden ohne Futter bleiben, sinkt die Anzahl der Eier und damit auch der Ertrag der Kultur. Es ist wichtig, dass das Rädertierchen immer etwas zu essen hat.

Rädertierchen reagieren sehr empfindlich auf Änderungen der Wasserparameter. Die Population der Rädertierchen ist betroffen, wenn die Wasserqualität nachlässt. Wenn Sie eine übermässige Verschmutzung im Zylinder feststellen, sollten Sie den Rädertierchen filtern und die Kultur in einem neuen, sauberen Zylinder starten und die erforderliche Menge an Mikroalgen hinzufügen.

Abhängig von der Intensität der grünen Farbe des Zylinders zeigt dies die Menge der benötigten Mikroalgen an. Mit der Zeit und der Erfahrung lässt der Unterschied in der grünen Farbe ein eigenes Fütterungsprotokoll zu. 

Wir werden ein Glasröhrchen mit leichter Luftblasenanzahl (5-10 Blasen pro Sekunde) in den Zylinder einsetzen, der für die Rädertierchenkultur verwendet wird. Diese Luftblasen führen zu einer homogenen Mischung in der Kultur. Eine übermässige Wasserbewegung bewegt die Rädertierchen dazu, ihre Eier zu verlieren und diese werden nicht schlüpfen.

Es wird empfohlen, zweimal täglich zu füttern. 

TAG 1

Anfangsbedingungen: "Stamm" -Kultur mit 500 ml Meerwasser, Anzahl der Rädertierchen 400 bis 600/ml und 4ml Easyroti .

Ergebnis: Die Kultur erhält ein Volumen von Total 1 Liter mit Mikroalgen.

Anleitung: 4ml Easyroti in 0,5 Liter Meerwasser auflösen. Fügen Sie die angeimpften Rädertierchen dazu und fügen Sie Meerwasser hinzu, bis das Gesamtvolumen 1 Liter beträgt.

TAG 2

Anfangsbedingungen: Nehmen Sie die 1.4 Liter Rädertierchen-Kultur. Diese wird fast klar, und ohne Mikroalgen sein. Geschätzte Rädertierchen: 500 rot/ml.

Ergebnis: Die Kultur endet mit einem Volumen von 1,4 Liter mit Mikroalgen.

Anleitung: Vermischen Sie 4ml Easyroti in 0,5 Liter Meerwasser und geben Sie 0,4 Liter zu den Rädertierchen hinzu.

TAG 3

Anfangsbedingungen: Nehmen Sie die 1.4 Liter Rädertierchen-Kultur. Diese wird fast klar, und ohne Mikroalgen sein. Geschätzte Rädertierchen: 500 - 600 rot/ml.

Ergebnis: Die Kultur wird mit Mikroalgen auf ein Volumen von 1,8 l gebracht.

Anleitung: Vermischen Sie 8ml Easyroti in 0,5 l Meerwasser und geben Sie 0,4 l zu den Rädertierchen hinzu.

TAG 4

Anfangsbedingungen: Nehmen Sie die 1.8 Liter Rädertierchen-Kultur. Diese wird fast klar, und ohne Mikroalgen sein. Geschätzte Rädertierchen: 600 rot/ml.

Ergebnis: Die Kultur wird mit Mikroalgen auf ein Volumen von 2 Liter gebracht.

Anleitung: Vermischen Sie 6ml Easyroti in 0,25 Liter Meerwasser und geben Sie 0,2 Liter zu den Rädertierchen hinzu.

TAG 5

Anfangsbedingungen: Nehmen Sie die 2 Liter Rädertierchen-Kultur. Diese wird fast klar, und ohne Mikroalgen sein. Geschätzte Rädertierchen: 700-800 rot/ml.

Von dieser "Stamm" -Kultur entnehmen wir ein Volumen von 0,5 l, um eine neue "Stamm" -Kultur in einem anderen 2-L-Kolben zu beginnen. Gehen Sie wieder wie beim 1. Tag beschrieben vor, um einen neuen Kulturzyklus zu beginnen.

Wir werden Easyroti der alten Stammkultur hinzufügen, bis wieder 2 Liter erreicht sind. Wenn der Zylinder sehr schmutzig ist, giessen wir die Kultur in einen sauberen Zylinder und setzen die Produktionskultur fort.

Anleitung: Zur "Produktionskultur" geben wir 8 ml Easyroti in 0,5 l Meerwasser, wie an vorangegangenen Tagen beschrieben.

TAG 6

Vorgehen:

"Stamm"-Kultur wie am 2. Tag. 

"Produktions"-Kultur 2 L mit 800 rot/ml, diese ist nahezu klar und enthält keine Mikroalgen.

Die "Produktionskultur“ wird für die tägliche Ernte von 0,5 Liter verwendet werden, und als Nahrung für das Aquarium verwendet (wenn Sie das Aquarium nicht füttern, müssen Sie die Ernte trotzdem durchführen, damit Sie die Rädertierchen mit Mikroalgen füttern können).

WICHTIG! Wenn Sie 0,5 Liter Rädertierchen ernten, müssen Sie immer 0,5 Liter Meerwasser mit 8 ml Easyroti hinzufügen.

Die "Produktions"-Kultur wird aufbewahrt, bis der Zylinder schmutzig ist (5-7 Tage).

Wenn die "Stamm"-Kultur den Tag 5 des Zyklus erreicht, wird sie in die "Produktions"-Kultur und eine neue "Stamm"-Kultur umgewandelt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden